Pyri Philosophie

Stammlokal für viele, Begegnungsort für alle

Dieses traditionsreiche Lokal ist vielen Bernerinnen und Bernern eine zweite Heimat geworden. Über dreissig Jahre von der Wirtin Silvia Chautems geführt, übernahm die Taberna Gastro-Kultur AG das sagenumwobene Pyri Ende 2015. Zwei Jahre später wurde das Lokal einer längst überfälligen, jedoch sorgfältigen Renovation unterzogen, bei dem ein grosser Teil der baulichen Substanz erhalten blieb. Es galt, der reichen Geschichte des Pyris Rechnung zu tragen, und dennoch eigene Akzente zu setzen. Frei nach dem Sprichwort “Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche“.

 

Wir sind stolz darauf, dass uns die langjährige Kundschaft die Treue gehalten hat, und wir dabei auch ein neues und teils jüngeres Publikum ansprechen konnten. Das Pyri erweist sich als wandlungsfähiger Ort, und erwacht täglich wieder von Neuem in alter Strahlkraft.

Als Gastgeber legen wir, David Steinmann und Manuela Siegenthaler, besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit lokalen Produzenten, ausgewählten Nischenprodukten, einem vielseitigen Bierangebot im Offenausschank und einem Weinangebot, das sich geografisch weitgehend an der Romandie und der Region der Pyrenäen orientiert (Spanien/Frankreich).